Allgemein

  • Freiformschmiedeteile bis zu 50 Tonnen Stückgewicht
  • Eigene Rohstahlerzeugung
  • Umschmelzmöglichkeiten (ESU) bis zu 84 Tonnen Stückgewicht
  • vom einfachen Baustahl über Vergütungs- und Wälzlagerstähle bis zum hochlegierten Stahl
  • im Lohn Schmieden von beigestellten Werkstoffen wie Kupfer, Aluminium, Titan
  • Wärmebehandlungsmöglichkeiten nach den Vorschriften nationaler oder  internationaler Normen und Spezifikationen - Sonderwärmebehandlung nach Festlegung entsprechend dem Verwendungszweck
  • Lieferung im Rohzustand, mechanisch vor-  und auch fertigbearbeitet

Abmessungen

logo-schmiedewerke-groeditz-40

Schmiedewerke Gröditz GmbH

Aus polygonalen und Vierkant- Schmiedeblöcken, Brammen, die konventionell im eigenen Stahlwerk erschmolzen werden, oder Rundblöcken, die in der eigenen ESU-Anlage veredelt werden, entstehen Schmiedestücke bis 50 Tonnen Gewicht auch für komplizierteste Einsatzzwecke. Zwei leistungsfähige Freiformschmiedepressen -

60 MN / 27 MN - stehen zur Verfügung.

Schmiedestücke abgesetzt

Stückmasse max. 50 t
Durchmesser 300 mm - 1.800 mm
Länge  12.000 mm

Scheiben

Stückmasse max. 50 t
Durchmesser 1.000 mm - 3.900 mm
Höhe min. 100 mm

RINGE

Stückmasse max. 38 t
Außen-Ø 1.000 mm - 4.000 mm
Breite 400 - 2.000 mm
Wanddicke min. 100 mm

Hohlkörper (Buchsen)

Stückmasse max. 35 t
Innen-Ø 300 mm - 900 mm
Länge 1.500 mm - 6.000 mm
Wanddicke min. 100 mm

Abweichende Abmessungen auf Anfrage. Mechanische Vor- und Fertigbearbeitung in der machanischen Werkstatt.

STAHLWERK

  • 50-t-Elektrolichtbogenofen
  • Pfannenofen
  • Vakuumentgasung
  • Blockguss steigend bis 75 to.
  • ESU Technik für Blockgewichte bis 84 to.

SCHMIEDE

  • Schmiedepressen mit 60 und 27 MN Presskraft
  • Umfangreiche Wärmebehandlungsanlagen

logo-bahntechnikbrandebisdorf-40

Bahntechnik Brand-Erbisdorf GmbH

Fertigung auf 6 mit Dampf betriebenen Hämmern.

Scheiben, Lochscheiben, Ringe, Buchsen etc. mit den Abmessungen:

Masse max. 800 kg
Innendurchmesser min. 50 mm
Außendurchmesser

max. 1.000 mm

Höhe  max. 600 mm

Stäbe, abgesetzte Wellen, Exzenterwellen sowie andere Formteile mit

Gewicht max. 3.500 kg
Außendurchmesser max. 400 mm
Länge max. 4.200 mm mm

 

Stahlgüten

Werkstoffspektrum

  • Unlegierte Stähle
  • Legierte Stähle
  • Werkzeugstähle
  • Hochlegierte Stähle (RSH-Stähle)

mit chemischer Zusammensetzung nach nationalen sowie internationalen Standards oder nach Kundenvorschriften.

Die Werkstoffpalette von rund 300 produzierten Stahlmarken in mehr als 1.700 Analysenmodifikationen spiegelt die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten wider.

Für höhere Reinheitsgradanforderungen ist die Herstellung auch in ESU-Qualität möglich.

PDF Download:

Stahlmarkenübersicht Schmiedewerke Gröditz GmbH

Werkstoffdatenblätter

Hier finden Sie ausgewählte Werkstoffdatenblätter zum Download. Weitere erhalten Sie auf Anfrage:

PDF Download:

Stahlgüte Datenblatt 1730

Stahlgüte Datenblatt 2080

Stahlgüte Datenblatt 2083

Stahlgüte Datenblatt 2085

Stahlgüte Datenblatt 2311

Stahlgüte Datenblatt 2312

Stahlgüte Datenblatt 2343 victory ESU/EFS

Stahlgüte Datenblatt 2343

Stahlgüte Datenblatt 2344

Stahlgüte Datenblatt 2379

Stahlgüte Datenblatt 2714

Stahlgüte Datenblatt 2738 mod

Stahlgüte Datenblatt 2738 mod ESU

Stahlgüte Datenblatt 2738

Stahlgüte Datenblatt 2767

Wärmebehandlung

Wärmebehandlungsanlagen stehen im Unternehmen für alle technischen Anforderungen zur Verfügung; so sind vom Weichglühen über Normalisieren, vom Öl- bis zum Wasservergüten die notwendigen Verfahren möglich.

Anwendungen

  • schweren Fahrzeugbau
  • Maschinenbau
  • Anlagenbau
  • Apparatebau
  • Getriebebau
  • Motorenbau
  • Baumaschinen
  • Windkraftanlagen
  • Wehrtechnik
  • Energiemaschinen
  • Druckmaschinen
  • Schiffbau u.a
  • Werkzeug- und Formenbau
  • Händler

Hersteller

logo-schmiedewerke-groeditz-40

logo-bahntechnikbrandebisdorf-40

Verwaltung und Produktion

Schmiedewerke Gröditz GmbH
Risaeer Straße 1
D-01609 Gröditz

Telefon: +49 35263 62-0
Telefax: +49 35263 67944

www.stahl-groeditz.de

Vertrieb Freiformschmiedestücke

Gröditzer Vertriebsgesellschaft mbH
Halskestraße 23-25
D-47877 Willich

Telefon: +49 21549415-0
Telefax: +49 21549415-50

www.stahl-groeditz.de

Bahntechnik Brand-Erbisdorf GmbH
Bertelsdorfer Straße 8
D-09618 Brand-Erbisdorf

Telefon: +49 37322 16-302
Telefax: +49 37322 16-477

www.bt-be.de

Die Schmiedewerke Gröditz GmbH stellt Freiformschmiedestücke und Ringwalzerzeugnisse her, die auf Wunsch mechanisch vor- oder fertig bearbeitet werden. Den Stahl liefert die am gleichen Standort die Elektrostahlwerke Gröditz GmbH.

Moderne Technologien, basierend auf Erfahrung sowie Forschungs- und Entwicklungsarbeit, sorgen an den Standorten der Schmiedetechnik für die kundengerechte Erzeugung von Produkten im Gewichtsbereich bis zu

50 Tonnen.

Eine äußerst flexible Leistungspalette – vom rohen Stabstahl über einbaufertig bearbeitete Kurbelwellen bis hin zu Energiemaschinenbauteilen – bietet sich den Kunden zahlreicher Branchen. Neben dem Werkzeug- und Formenbau, dem Großmotoren- und dem Energieanlagenbau zählen u. a. auch Unternehmen aus der Luftfahrtindustrie, der Automobilindustrie und dem allgemeinen Maschinenbau zum festen Kundenstamm.

Die Bahntechnik Brand-Erbisdorf ist ein modernes Stahl verarbeitendes, mittelständisches Unternehmen mit 92 Mitarbeitern im Geschäftsbereich Bahntechnik der GMH Gruppe.

Angesiedelt im Vorland des Erzgebirges im Kreis Freiberg fühlen wir uns der Stadt Brand-Erbisdorf und seinen Menschen durch eine lange Tradition eng verbunden.

Für einen breit gefächerten Kundenkreis mit anspruchsvollen Anforderungen an den modernen Maschinenbau erzeugen wir Freiformschmiedestücke, Radsatzwellen, andere glatte und abgesetzte Wellen, Scheiben sowie nahtlos mit Präzision gewalzte Ringe.

Wir fertigen nach Kundenwünschen und bieten unseren Kunden intelligente Lösungen für fertigungsgerechte Konstruktionen.

Qualität/Zertifikate

Prüfungen und Analysen

Zur Gewährleistung gleichbleibend guter Qualität werden chemische Analysen, zerstörungsfreie Werkstoffprüfungen, metallographische Untersuchungen und mechanisch-technologische Prüfungen nach nationalen und internationalen Normen und Spezifikationen durchgeführt.

Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung

  • Ultraschallprüfung (manuell bzw. mittels automatischer Wellen-/Scheibenprüfanlage)
  • Magnetische Rissprüfung
  • Farbeindringprüfung
  • Sichtprüfung
  • Warmrundlaufprüfung
  • Werkstoffverwechslungsprüfung

Mechanisch-technologische Prüfungen

  • Zugversuch (bis 900 °C)
  • Kerbschlagbiegeversuch (-196 °C bis +200 °C) nach DIN EN 10045-2; ASTM E 23; DIN EN ISO 148-2
  • Härteprüfung (HB, HV, HRC)
  • Biege- und Faltversuch
  • Stirnabschreckversuch
  • Prüfung auf interkristalline Korrosion/Lochfraßkorrosion
  • Resteigenspannungsmessung
  • Laborwärmebehandlungen

Metallographie

  • Mikroschliffbeurteilung
  • Schwefelabdruck
  • Makroätzungen
  • Blaubruchprobe
  • Ambulante Metallographie
  • Messung Ferritgehalt und Permeabilität

Chemische Analysen

  • Spektrometrie
  • Wasserstoffbestimmung
  • Kohlenstoff-, Schwefel-, Sauerstoff-, Stickstoffbestimmung
  • Schlackenanalyse

Über Verträge mit qualifizierten externen Kooperationspartnern werden u.a. folgende ergänzende Prüfungen abgesichert:

  • Zeitstandsversuche
  • Bruchmechanik
  • Dauerfestigkeit
  • Elektrische und magnetische Kenngrößen
  • ZTU-Schaubilder
  • Elektronenmikroskopie
  • Mikroanalyse
  • Computersimulationen

QUALITÄT

Unsere Produktionsstandorte gewährleisten mit modernsten Produktionsmethoden und einem perfekt organisierten logistischen System hohe Qualität und kurze Lieferzeiten.

Die Stellung als A- oder Vorzugslieferant ist immer wieder Verpflichtung zur permanenten Optimierung des QM-Systems und der Fähigkeiten unserer Mitarbeiter.

UMWELT- und QUALITÄTSMANAGEMENT

Der weltweite Einsatz unserer Erzeugnisse erfordert bei der Qualifizierung der Produkte eine Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten internationalen Qualifizierungs- und Zertifizierungsgesellschaften.

Das Integrierte Managementsystem der Schmiedewerke Gröditz GmbH, und der Bahntechnik Brand-Erbisdorf GmbH ist nach DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 14001 zertifiziert und wird stetig ausgebaut sowie optimiert.

Details: Qulitätsmanagment | Umweltmanagement

PDF Download:

Schmiedewerke Gröditz GmbH

ISO 9001 Zertifikat Schmiedewerke Gröditz

ISO 14001 Zertifikat Schmiedewerke Gröditz

Weitere Zertifikate und Zulassungen finden Sie direkt auf der Herstellerhomepage:

Schmiedewerke Gröditz | Bahntechnik Brand-Erbisdorf

Anfragen/Informationen: E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon +49 7151 98222-0, Telefax +49 7151 98222-11

Allgemein

  • Gußteile aus: Stahl, legiertem Stahl, Edelstahl (wenn C-Gehalt > 0,2%), Sphäroguß, legiertem Späroguß, Grauguß, Hitzebeständige Gußteile (Ni-Resist und Ni-Hard), Mangan-Hartguß, Vermikularguß, Bronze und Aluminiumbronze. 
  • Stückgewichte je nach Güte ca. 0,5 - 70 kg
  • Stückzahlen max. ca. 500 / Los
  • Handformguß max. 1,8 Tonnen
  • Maschinenformguß: 2 halbautomatische Formanlagen, Rahmengröße 600 x 800 x 250 mm
  • eigener Werkzeugbau
  • eigene zerstörungsfreie und zerstörende Werkstoffprüfung
  • eigene Wärmebehandlungsmöglichkeiten nach den Vorschriften nationaler oder internationaler Normen und Spezifikationen - Sonderwärmebehandlung nach Festlegung entsprechend dem Verwendungszweck. Gas- und Elektroöfen. Vergüten nur an Luft. 
  • Lieferung im Rohzustand, oder mechanisch vor- und auch fertig bearbeitet nach Zeichnung
  • Schwerpunkt komplexe Bauteile mit vielen Kernen
  • Zertifizierung nach ISO 9001:2008

Abmessungen

  • Stückgewichte je nach Güte ca. 0,5 - 70 kg
  • Rahmengröße maschinengeformt 600 x 800 x 250 mm
  • Stückzahlen max. ca. 500 / Los 

Güten

Werkstoffspektrum

  • Stahlguß
  • legierter Stahlguß
  • Edelstahlguß wenn C-Gehalt >0,2%
  • Sphäroguß
  • legierter Sphäroguß
  • Vermikularguß
  • Grauguß
  • Hitzebeständiger Guß (Ni-Resist, Ni-Hard)
  • Mangan-Hartguß
  • Sn-Bronze (G-CuSn10, G-CuSn14)

mit chemischer Zusammensetzung nach nationalen sowie internationalen Standards oder nach Kundenvorschriften.

Die Werkstoffpalette von mehreren Hundert Analysenmodifikationen spiegelt die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten wider.

 

 

Wärmebehandlung

  • Glühen
  • Normalisieren
  • Lösungsglühen
  • Vergütung (Luft)
  • Härten mit Anlassen
  • Gesteuerte Abkühlung

Anwendungen

Branchen

  • Glasindustrie
  • Bäckereimaschinen
  • Fleischereimaschinen
  • Fahrzeugbau
  • Maschinenbau
  • Anlagenbau
  • Apparatebau
  • Getriebebau
  • Motorenbau
  • Baumaschinen
  • Windkraftanlagen
  • Wehrtechnik
  • Energiemaschinen
  • Druckmaschinen
  • Schiffbau
  • Flugzeugbau
  • Pumpenbau
  • Kompressorenbau
  • Turboladerbau
  • Ventilatorenbau

Typische Bauteile

  • Pumpengehäuse
  • Ventilgehäuse
  • Kugelhähne
  • Gehäuse für Elektromotoren 

Hersteller

 

Qualität/Zertifikate

Prüfungen und Analysen

Zur Gewährleistung gleichbleibend guter Qualität werden chemische Analysen, zerstörungsfreie Werkstoffprüfungen, metallographische Untersuchungen und mechanisch-technologische Prüfungen nach nationalen und internationalen Normen und Spezifikationen durchgeführt.

Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung

  • Ultraschallprüfung (manuell bzw. mittels automatischer Wellen-/Scheibenprüfanlage)
  • Magnetische Rissprüfung
  • Farbeindringprüfung
  • Sichtprüfung
  • Warmrundlaufprüfung
  • Werkstoffverwechslungsprüfung

Mechanisch-technologische Prüfungen

  • Zugversuch (bis 900 °C)
  • Kerbschlagbiegeversuch (-196 °C bis +200 °C) nach DIN EN 10045-2; ASTM E 23; DIN EN ISO 148-2
  • Härteprüfung (HB, HV, HRC)
  • Biege- und Faltversuch
  • Stirnabschreckversuch
  • Prüfung auf interkristalline Korrosion/Lochfraßkorrosion
  • Resteigenspannungsmessung
  • Laborwärmebehandlungen

Metallographie

  • Mikroschliffbeurteilung
  • Schwefelabdruck
  • Makroätzungen
  • Blaubruchprobe
  • Ambulante Metallographie
  • Messung Ferritgehalt und Permeabilität

Chemische Analysen

  • Spektrometrie
  • Wasserstoffbestimmung
  • Kohlenstoff-, Schwefel-, Sauerstoff-, Stickstoffbestimmung
  • Schlackenanalyse

Ergänzende Prüfungen

  • Zeitstandsversuche
  • Bruchmechanik
  • Dauerfestigkeit
  • Elektrische und magnetische Kenngrößen
  • ZTU-Schaubilder
  • Elektronenmikroskopie
  • Mikroanalyse
  • Computersimulationen

QUALITÄT

Unser Produktionsstandort gewährleistet mit modernsten Produktionsmethoden und einem perfekt organisierten logistischen System hohe Qualität und kurze Lieferzeiten.

Die Stellung als A- oder Vorzugslieferant ist immer wieder Verpflichtung zur permanenten Optimierung des QM-Systems und der Fähigkeiten unserer Mitarbeiter.

UMWELT- und QUALITÄTSMANAGEMENT

Der weltweite Einsatz unserer Erzeugnisse erfordert bei der Qualifizierung der Produkte eine Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten internationalen Qualifizierungs- und Zertifizierungsgesellschaften.

Folgende Zertifizierungen und Zulassungen liegen vor:

  • ISO 9001:2008
  • ISO 14001:2004

 

Prospekte

PDF Download:

Anfragen/Informationen: E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon +49 7151 98222-0, Telefax +49 7151 98222-11