Allgemein

  • Freiformschmiedeteile bis zu 50 Tonnen Stückgewicht
  • Eigene Rohstahlerzeugung
  • Umschmelzmöglichkeiten (ESU) bis zu 84 Tonnen Stückgewicht
  • vom einfachen Baustahl über Vergütungs- und Wälzlagerstähle bis zum hochlegierten Stahl
  • im Lohn Schmieden von beigestellten Werkstoffen wie Kupfer, Aluminium, Titan
  • Wärmebehandlungsmöglichkeiten nach den Vorschriften nationaler oder  internationaler Normen und Spezifikationen - Sonderwärmebehandlung nach Festlegung entsprechend dem Verwendungszweck
  • Lieferung im Rohzustand, mechanisch vor-  und auch fertigbearbeitet

Abmessungen

Aus polygonalen und Vierkant- Schmiedeblöcken, Brammen, die konventionell im eigenen Stahlwerk erschmolzen werden, oder Rundblöcken, die in der eigenen ESU-Anlage veredelt werden, entstehen Schmiedestücke bis 50 Tonnen Gewicht auch für komplizierteste Einsatzzwecke. Zwei leistungsfähige Freiformschmiedepressen -

60 MN / 27 MN - stehen zur Verfügung.

Schmiedestücke abgesetzt

Stückmasse max. 50 t
Durchmesser 300 mm - 1.800 mm
Länge  12.000 mm

Scheiben

Stückmasse max. 50 t
Durchmesser 1.000 mm - 3.900 mm
Höhe min. 100 mm

RINGE

Stückmasse max. 38 t
Außen-Ø 1.000 mm - 4.000 mm
Breite 400 - 2.000 mm
Wanddicke min. 100 mm

Hohlkörper (Buchsen)

Stückmasse max. 35 t
Innen-Ø 300 mm - 900 mm
Länge 1.500 mm - 6.000 mm
Wanddicke min. 100 mm

Abweichende Abmessungen auf Anfrage. Mechanische Vor- und Fertigbearbeitung in der machanischen Werkstatt.

STAHLWERK

  • 50-t-Elektrolichtbogenofen
  • Pfannenofen
  • Vakuumentgasung
  • Blockguss steigend bis 75 to.
  • ESU Technik für Blockgewichte bis 84 to.

SCHMIEDE

  • Schmiedepressen mit 60 und 27 MN Presskraft
  • Umfangreiche Wärmebehandlungsanlagen

Stahlgüten

Werkstoffspektrum

  • Unlegierte Stähle
  • Legierte Stähle
  • Werkzeugstähle
  • Hochlegierte Stähle (RSH-Stähle)

mit chemischer Zusammensetzung nach nationalen sowie internationalen Standards oder nach Kundenvorschriften.

Die Werkstoffpalette von rund 300 produzierten Stahlmarken in mehr als 1.700 Analysenmodifikationen spiegelt die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten wider.

Für höhere Reinheitsgradanforderungen ist die Herstellung auch in ESU-Qualität möglich.

Stahlmarkenübersicht auf Anfrage

Werkstoffdatenblätter auf Anfrage

 

Wärmebehandlung

Wärmebehandlungsanlagen stehen im Unternehmen für alle technischen Anforderungen zur Verfügung; so sind vom Weichglühen über Normalisieren, vom Öl- bis zum Wasservergüten die notwendigen Verfahren möglich.

Anwendungen

  • schweren Fahrzeugbau
  • Maschinenbau
  • Anlagenbau
  • Apparatebau
  • Getriebebau
  • Motorenbau
  • Baumaschinen
  • Windkraftanlagen
  • Wehrtechnik
  • Energiemaschinen
  • Druckmaschinen
  • Schiffbau u.a
  • Werkzeug- und Formenbau
  • Händler

Qualität/Zertifikate

Prüfungen und Analysen

Zur Gewährleistung gleichbleibend guter Qualität werden chemische Analysen, zerstörungsfreie Werkstoffprüfungen, metallographische Untersuchungen und mechanisch-technologische Prüfungen nach nationalen und internationalen Normen und Spezifikationen durchgeführt.

Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung

  • Ultraschallprüfung (manuell bzw. mittels automatischer Wellen-/Scheibenprüfanlage)
  • Magnetische Rissprüfung
  • Farbeindringprüfung
  • Sichtprüfung
  • Warmrundlaufprüfung
  • Werkstoffverwechslungsprüfung

Mechanisch-technologische Prüfungen

  • Zugversuch (bis 900 °C)
  • Kerbschlagbiegeversuch (-196 °C bis +200 °C) nach DIN EN 10045-2; ASTM E 23; DIN EN ISO 148-2
  • Härteprüfung (HB, HV, HRC)
  • Biege- und Faltversuch
  • Stirnabschreckversuch
  • Prüfung auf interkristalline Korrosion/Lochfraßkorrosion
  • Resteigenspannungsmessung
  • Laborwärmebehandlungen

Metallographie

  • Mikroschliffbeurteilung
  • Schwefelabdruck
  • Makroätzungen
  • Blaubruchprobe
  • Ambulante Metallographie
  • Messung Ferritgehalt und Permeabilität

Chemische Analysen

  • Spektrometrie
  • Wasserstoffbestimmung
  • Kohlenstoff-, Schwefel-, Sauerstoff-, Stickstoffbestimmung
  • Schlackenanalyse

Über Verträge mit qualifizierten externen Kooperationspartnern werden u.a. folgende ergänzende Prüfungen abgesichert:

  • Zeitstandsversuche
  • Bruchmechanik
  • Dauerfestigkeit
  • Elektrische und magnetische Kenngrößen
  • ZTU-Schaubilder
  • Elektronenmikroskopie
  • Mikroanalyse
  • Computersimulationen

QUALITÄT

Unsere Produktionsstandorte gewährleisten mit modernsten Produktionsmethoden und einem perfekt organisierten logistischen System hohe Qualität und kurze Lieferzeiten.

Die Stellung als A- oder Vorzugslieferant ist immer wieder Verpflichtung zur permanenten Optimierung des QM-Systems und der Fähigkeiten unserer Mitarbeiter.

UMWELT- und QUALITÄTSMANAGEMENT

Der weltweite Einsatz unserer Erzeugnisse erfordert bei der Qualifizierung der Produkte eine Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten internationalen Qualifizierungs- und Zertifizierungsgesellschaften.

Das Integrierte Managementsystem der Schmiedewerke Gröditz GmbH, und der Bahntechnik Brand-Erbisdorf GmbH ist nach DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 14001 zertifiziert und wird stetig ausgebaut sowie optimiert.

Details: Qulitätsmanagment | Umweltmanagement

 

Anfragen/Informationen: E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon +49 7151 98222-0, Telefax +49 7151 98222-11